fbpx

Corona, die Krone

Habt ihr schon einmal die Bilder angeschaut, wie dieses Corona-Virus aussieht? Viele sagen, dass sie wie eine Krone aussieht. Ich habe mir diese Bilder auch angeschaut und dachte zunächst nicht, dass der Vergleich mit einer Krone bestand hat. Dann ist mir aber etwas besonderes an diesem Virus aufgefallen. Laut den Bildern hat dieser Virus unzählige Dreiecke. Diese Dreiecke haben mich stark an die Dreieinigkeit Gottes erinnert, bei welcher Gott das Zentrum ist und aus Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist zusammensetzt. Eine Immitation könnte man meinen und es hat was. Das Böse versucht das Gute zu immitieren, das sehen wir schon bei den zehn Plagen bevor Israel, unter Mose, aus dem Land der Ägypter ausziehen kann.

An was erinnern die Dreiecke?

Ich finde es verblüffend zu sehen, dass wir weder den Virus noch Gott von blossem Auge sehen und sie beide einen gewaltigen Unterschied in unserem bisher gewohnten Leben bewirken. Ich möchte kurz auf die Unterschiede eingehen.
Während dem das Corona-Virus uns in Angst und Schrecken versetzt, gibt uns Gott immer wieder neuen Mut (vgl. Josua im Alten Testaments bzw. Paulus in der Apostelgeschichte des Neuen Testaments). Während dem das Corona-Virus viele Todesopfer fordert, hat Jesus den Tod überwunden und wir mit ihm – auch wenn unser leiblicher Körper dennoch stirbt-, wenn wir ihn in unser Leben lassen (Wenn also jemand in Christus ist, dann ist das neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden – 2. Korinther 5,17). Während dem das Corona-Virus uns zur Isolation treiben möchte ist Gott da und möchte Gemeinschaft mit uns.

Rembrandt Harmensz. van Rijn: Versuchung Christi

Dieser Virus kommt nicht von Gott, doch Gott lässt diesen Virus zu um etwas Gutes oder Besseres, nach dieser Krise, daraus zu machen. Dieser Virus möchte wie auch der Teufel in der Bibel uns in Versuchung leiten wieder etwas Kopfloses zu tun. Erinnern wir uns, dass der Teufel in der Geschichte der Bibel schon Adam und Eva, in Form einer Schlange, verführt hat etwas zu tun was Gott missfällt. Auch Jesus wurde zu Beginn seiner Wirkzeit in der Wüste in Versuchung geführt und Jesus blockte den Teufel ab, indem er den Willen seines himmlischen Vaters ausübte (Matthäus 4,1-11; Lukas 4,1-13).

Nun, nachdem ich dir einige spannende Details zu diesem Virus und der Herrschaft Gottes aufgezeigt habe möchte ich dich Fragen wem du deine Krone gibst, denn Corona heisst „Krone“. Möchtest du ein Leben in Angst, Distanz und Isoliertheit leben, dann lebst du im Vergänglichen und bist Sklave dieses Virus. Wenn du deine Krone Gott gibst, der alle Dinge im Griff hat und ihm die Führung deines Lebens überlässt, dann wirst du keinen Mangel leiden, du wirst mutig werden, in der Gemeinschaft Gottes leben und das ewige Leben nach diesem Leben empfangen dürfen.
Wem gibst du deine Krone?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.