fbpx

Die richtige Investition

In vielen Ländern Europas werden die Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gelockert, aber einige Unternehmer steht das Wasser bis zum Hals oder sie stehen vor einem Scherbenhaufen. Und ich meine, dass gerade jetzt die Zeit für eine Investition ist. Ich möchte dir zeigen, was für eine Investition ich meine:

Bereits während des Kalten Kriegs, in der sich „Westen“ und „Osten“ durch einen riesigen Mauerbau, Anfang der 1960er Jahre, trennten, fokussierte die Mehrheit des „Ostens“ auf den Kommunismus, der „Westen“ auf den Kapitalismus.

Als die Mauer fiel, standen viele Menschen aus dem „Osten“ vor einem Scherbenhaufen ihres Unternehmens, da der Kommunismus nicht bestand haben konnte und die Menschen ausbeutete. Und dieses Bild ist auch gerade jetzt aktuell, eine Wende des Westens, denn auch der Kapitalismus beutet Menschen aus. In beiden Fällen überlebten und überleben aber genau jene Menschen die sich richtig positionier(t)en und investier(t)en. „Wir bauen kein Geschäft auf und benutzen dafür Menschen. Wir bauen Menschen auf und benutzen dafür ein Geschäft“. (Zig Ziglar).

In der Bibel gibt es die Geschichte vom anvertrauten Geld (Matthäus 25,14-30). Ein Mann gab seinen drei Knechten jeweils Talente, danach reiste er ab. Nach langer Zeit kam dieser Mann wieder zurück und rechnete mit seinen Knechten ab. Der Erste und der Zweite hatten ihre Talente verdoppelt und der Mann lobte sie mit den Worten: „Recht so, du bist ein guter und treuer Knecht! Über weniges warst du treu, über vieles will ich dich setzen. Geh ein in die Freude deines Herrn!“ (Mt 25,21). Der Dritte aber verbarg sein Talent und der Mann sprach zu ihm, dass er es dann zumindest zu den Wechslern hätte bringen sollen, der Zinsen wegen. Das Talent wurde diesem Knecht genommen und den anderen Knechten gegeben. Warum? „Jedem, der hat, wird gegeben werden, und er wird haben im Überfluss; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen werden, was er hat“ (Mt 25,30).

Die Investition ist nicht in Immobilien, in Anlagen, in Bitcoins oder ähnliches. Die Geschichte drehte sich nicht per se um Geld, sondern um Talente und das Reich Gottes. Du hast einzigartige Talente erhalten, mit denen du einzigartiges bewirken kannst.

Vergrabe deine Talente nicht, sondern verbinde deinen Geist mit dem deines himmlischen Vaters, investiere zielgerichtet und du wirst Menschen führen können, was einen postiven Effekt, auch auf das Geld, haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.